Energiewende am Ende: Der große Klimaschwindel - Robert Stein (Regentreff 2018)


  • Am Vor 6 Tage

    NuoViso.TVNuoViso.TV

    Dauer: 1:44:36

    Der Schutz unserer Umwelt ist eines der größten und drängendsten Probleme unserer Zeit. Wenn wir unseren Nachkommen einen lebenswerten Planet hinterlassen wollen, dann müssen wir jetzt handeln!
    Riesige Plastikteppiche treiben in unseren Meeren, wir roden Waldflächen in gigantischem Ausmaß, wir entsorgen Gifte in der Natur und wissen nicht wohin mit unserem gefährlichen Atommüll. Ein großes Artensterben hat längst begonnen. Doch all dies wird von dem riesigen Thema CO2 und Klimawandel in den Hintergrund gedrängt. Dabei ist dieses eines unserer geringsten Probleme, wenn es denn überhaupt eines ist, findet Robert Stein. Diese Meinung hat er nicht explizit, sondern zehntausende Wissenschaftler sind der gleichen Ansicht. Ihr Problem: der alles dominierende Weltklimarat bestimmt den öffentlichen Diskurs. In diesem Vortrag zeigt Robert Stein nicht nur die Methoden, Propaganda und Fälschungen mit denen in der Klimawissenschaft gearbeitet wird, sondern er nennt Zahlen, Daten und Fakten zum CO2 und Klimawandel, welche von unabhängigen Wissenschaftlern publiziert werden.
    Auch die deutsche Energiewende nimmt er dabei aufs Korn, welche in der restlichen Welt belächelt wird. Anhand von Beispielen zeigt er die Absurditäten der deutschen Klimapolitik auf. Das es langfristig einer Energiewende bedarf, da ist sich Robert Stein sicher, nur mit dem deutschen Weg kann er sich so gar nicht anfreunden.
    Jetzt Kanal Mitglied werden und alle Vorteile nutzen: hepkir.tools/ch-UCPOmsF_XgQohcJhdj58zshgjoin
    #Klimaschwindel

    energiewende  co2  robert stein  regentreff  klimakatastrophe  erderwärmung  windenergie  solarenergie  klimalüge  al gore  klimaschindel  emmissionen  dieselverbot  grüne  co2 lüge  

Jennifer Ley
Jennifer Ley

Mal die "gebildeten" hier gefragt , wäre es nicht möglich eine energiequelle so in eine endlosschleife zu packen wo sicherlich engergie verloren geht aber denoch erhalten bleibt für eine gewisse zeit ? Sprich Kompensatorren anferfen die wiedereum strom erzeugen diese wieder zurück leiten usw, ? ich bin laie aber denke doch das dies möglich wäre oder ?

Vor 40 Minuten
Jan Scheumer
Jan Scheumer

Lieber Robert. Ja, sehr schade. Anfangs ging es gut los ich ich dachte, es gibt einen schönen und objektiven Clip, aber dann kam der Abbruch. Ein Haufen zusammengebasteltes Zeug, das dann genauso falsch argumentiert, wie die andere Seite. Das die Sonne maßgeblich an unserem Klima beteiligt ist, wird ja wohl kein Mensch bestreiten wollen und das gilt natürlich auch für ihre Zyklen. Es geht aber ja um den vom Menschen verursachten Anteil. Und wie hast Du so treffend gesagt, zur Zeit der Dinosaurier war der CO2 Anteil zehnmal so hoch wie heute. Der Grund, die Natur hat die Pflanzen zu der Zeit verbuddelt und unsere Atmophäre somit so gestaltet, wie wir sie heute kennen. Jetzt graben wir in diesem geschlossenen System die Produkte, Öl, Kohle und Gas wieder aus und verbrennen das Zeug. Dann kommst Du und sagst, es hat keinen nennenswerten Einfluss? Ah ja, na dann. :) Und was den Treibhauseffekt betrifft, der von Dir ja für eine Erfindung gehalten wird, hier noch einmal zum Verständnis. Ist doch nicht so schwer, oder? Ohne ihn wäre die Erde schon lange kalt und unbewohnbar. L.G. der Jan. http://de.wikipedia.org/wiki/Treibhauseffekt

Vor Stunde
Thorsten Schmidtke
Thorsten Schmidtke

Allein durch den Bevölkerungszuwachs der letzten 40 Jahre gibt es einen messbaren Einfluß des Menschen auf die Atmosphärenchemie...

Vor Stunde
THEWOOKIENESS
THEWOOKIENESS

Endlich spricht das mal jemand an mit den Herrn Lesch and co.Ich bin ja auch mit denen aufgewachsen und habe Sie gemocht aber ich bezeichne Sie nicht mehr als Intelligent denn Sie haben sich verkauft.Klar wissen Ranga,Harald und die Anderen was wirklich los ist.War wohl eher die Frage dagegen vor zu gehen und alles zu verlieren was man hat oder das Spiel mitspielen und noch reichlich Geld dafür kassieren für den Quatsch den die zum Teil verbreiten.Wie oft lassen Sie sich von ihren Gefühlen überwältigen wenn Sie was aufregt und dann schnattern die wirklich haltlosen Blödsinn.Ich hätte nie gedacht das ich mal so über Sie denke. Für mich halt nicht mehr intelligent weil Sie sich kaufen lassen haben.So sehe ich das wenn man versteht was ich damit meine. Auf jeden Fall ein guter Bericht hier.Danke dafür.

Vor Stunde
axl0506
axl0506

Plastik im Weltmeer - na ja, das ist kein Problem "von uns". Der Müll im Meer kommt vor allem aus Ostasien und der dritten Welt. DIE müssen etwas ändern. Bevölerung reduzieren, Müll ordentlich entsorgen. Auch Nuo Viso scheint auf einige grün*e Geschichten hereinzufallen

Vor 2 Stunden
Benji Prell
Benji Prell

Huch, bei Minute 27 ist dem Herrn Stein beim Zeitungsausschnitt ein Fehler unterlaufen. Er lag 44.55 Billionen Dollar daneben! Der Betrag auf dem Artikel zeigt 45 Billionen, anders ausgedrückt 45.000 Milliarden. Ich denke übrigens, so viel ist die Welt nicht einmal wert! Dieser Wert ist reine Fantasie, ein Fantasiewert. Niemand kann das errechnen. Sämtliche Güter der Erde, Grundstückspreise, Gold, nichts wiegt diese 45 Billionen auf. Der ganze Planet dürfte neben dem ideelen Wert 45 Billionen wert sein! Das Klima soll also so viel wert sein wie der ganze Planet. An der Rechnung stimmt etwas nicht und wer den Fehler findet, darf ihn behalten. Außerdem sagen einige Wissenschaftler, dass co2 für eine Erhöhung der Temperatur nicht verantwortlich gemacht werden darf, sondern CO2 bei Temperaturanstieg erst aus den Meeren gelöst wird. Ursächlich könnte also der co2 Anstieg eine Folgewirkung einer Temperaturerhöhung sein. Und nicht umgekehrt.

Vor 2 Stunden
Carsten Linke
Carsten Linke

Sehr präzise, sehr klar. Danke!

Vor 4 Stunden
Mimon Barakacka
Mimon Barakacka

Angst macht manipulierbar ...wer mit angstmacherei arbeiten muss hat keine echten argumente ...der gebrauchtwagenverkäufer der behauptet ein anderer würde aber mehr zahlen ...der immobilienmakler der behauptet jetzt kaufen sonst isse morgen weg ...der staatsanwalt der sagt na wenn sie jetzt gestehen können wir vielleicht noch was machen ...jeder der so angstfördernd agiert hat NICHTS in der hinterhand !

Vor 5 Stunden
piccola1712
piccola1712

wieder ein super Vortrag von Robert...ganz lieben Dank dafür

Vor 6 Stunden
Mimon Barakacka
Mimon Barakacka

Man kann das wetter gerademal 4 tage vorraussagen ,aber wie das klima in 100 jahren ist weiss man also ganz genau ! 😂😂😂blödsinn !!!

Vor 6 Stunden
Achim Welsch
Achim Welsch

Die Probleme der Energiewende werden hier genauso aufgebauscht, wie anderswo die angeblich menschgemachte Erderwärmung. Wir müssen weg vom Öl - Umweltzerstörung, Kriege und die allmächtige Öllobby sind gute Gründe dafür. Wenn man die ganze Kohlenstoffindustrie beleuchtet, kommt auch nichts Gutes dabei raus. Das alles fehlt mir hier.

Vor 8 Stunden
Uwe Alex
Uwe Alex

1677 = Mittelalter... ehm...

Vor 8 Stunden
Achim Welsch
Achim Welsch

Ich will hier nicht unbedingt widersprechen - ABER man muss natürlich (...und das sagen auch alle Experten...) den Strom vernünftig speichern können, und es ist FALSCH, dass man dieses Problem nicht lösen könnte. Die Batterieproduktion wird gerade hochgefahren, und es gibt andere Batterietechniken, die Strom speichern können mit relativ wenig Aufwand.

Vor 8 Stunden
Nico Steffen
Nico Steffen

"Gott sei dank gibts Co2" genau, wenn wir aufhören Kohle zu verstromen gibts kein Co2 mehr? So ein quatsch, 7 milliarden Menschen Atmen genug Co2 aus, das hat Millionen jahre lang gut funktioniert, nur wird jetzt noch mehr emmitiert! Für ein Gleichgewicht reicht eine störung von 0,000001% um es zum kippen zu bringen! Russisch Roulette ist das!

Vor 11 Stunden
Hartmut Lau
Hartmut Lau

Aus naturgesetzlichen Gruenden kann es in einem offenen solarem System, wie es der Planet Erde ist, keinen Treibhauseffekt geben. CO 2 ist schwerer als Luft, kann demnach nicht in einigen Kilometer aufsteigen. Demnach: 1. Bulshit Alle Klimamodelle sind Komputermodelle, welche mit der natuerlichen Realitaet nichts zu hat. Fakt ist, kein Computer kann die chaotischen globalen Wetterdaten nicht auf den Durchschnitt von 30 Jahren berechnen, denn dazu fehlen die notwendigen Messstationen weltweit. Ergo: Bulshit Nr. 2 Die Sonne ist der "Ofen" im Sonnensystem. Auch diese ist im Ausstoss von Energie nicht konstant. Weiter fehlen die interstellaren Energiewechselwirkungen. Fakt ist, es ist nicht moeglich das Klima Jahre im voraus zu berechnen. Ergo Bulshit Nr.3 Sollten promovierte Wissenschaftler den Propaganda Klimawandel unterstuetzen, praktizieren jene Wissenschaftsbetrug! Auf Betrug neue Gesetze zu realisieren ist Raub! Und seit wann soll der logische Verstand der noch denkenden Menschen von einer politisch motivierten Raeuberbande mit neuen Steuern belegt werden? Ein geduldetes kriminelles Geschaeftsmodell.

Vor 11 Stunden
Ron68 Otzberg
Ron68 Otzberg

Sie haben Bullshit (geschrieben mit 2 "LL") Nr. 4 vergessen: Nämlich Ihren Kommentar. Was denken Sie, wem ich mehr Sachverstand zutraue? Ihnen oder 1.) Stephen Hawking http://www.youtube.com/watch?v=mu1PicT0TMU 2.) Noam Chomsky http://www.youtube.com/watch?v=DdAOgNTxxt0 Wollen sie den von Ihnen genannten "logischen Verstand" S. Hawking absprechen? Oder belügen uns beide?Oder sind sie sogar gekauft? Auf Ihre Antwort bin ich gespannt. Oder besser, auf die Ausreden.

Vor 3 Minuten
Hydrodendron
Hydrodendron

1:07:52 Links oben das Bild: Das ist nicht Florida! Wenn man bei Google-Bilder die Worte "lake geneva switzerland frozen" eingibt, dann findet man noch mehr dieser Bilder. Das ist ein Phänomen, das nur bei Süßwasser auftritt so wie eben am Genfer See in der Schweiz.

Vor 11 Stunden
Felix Koschar
Felix Koschar

Atomenergie ist laut allen Statistiken mit Abstand die uweltschonenste, sicherste und effektivste Art der Energiegewinnung! Auch an den meschengemachten Klimawandel durch CO2 glauben nur dumme Menschen. 0,038 Prozent CO2 sind in der Luft; davon produziert die Natur 96 Prozent, den Rest, also vier Prozent, der Mensch. Das sind dann vier Prozent von 0,038 Prozent also 0,00152 Prozent. Der Anteil Deutschlands hieran ist 3,1 Prozent. Ein einziger Vulkanausbruch verursacht oft mehr CO2 als die Gesamte Menschheit in einem Jahr! Für jeden, der selbstständig logisch denken kann ist allein damit klar wie völlig absurd diese ganze CO2 Spinnerei ist, aber wer kann das schon?? :/

Vor 12 Stunden
MiccaPhone
MiccaPhone

Wenn wir auf der Erde Verhältnisse wie auf der Venus haben, wird es immer noch Leute geben, die die gestiegenen Temperaturen als Lüge und Verschwörung abtun.

Vor 17 Stunden
Carnickel
Carnickel

Ob Robert hier alles fachlich sauber erklärte, weiss ich nicht. Aber generell finde ich den Vortrag klasse. Klimawandel und Energiewende sind zwei paar Schuhe. Solange wir Emissionshandel betreiben und ganze Wälder für Windkraftanlagen roden, kann mir niemand einreden, daß es um Klimaschutz geht. Die Energiewende ist ein Milliardenbetrug an unseren Nachfahren. Es wird nichts verbessert. Die Probleme werden nur vertagt und verschoben. Alle, die hier jammern und die Energiewende so wehement verteidigen, sollten sich mal fragen, ob wir sie in dieser Form überhaupt brauchen oder ob die Lösung nicht ganz woanders zu suchen ist. Nur mal so als Denkanstoß: Wieso wird eine Milch billiger, wenn wir sie dreimal um den Globus schicken. Wir züchten Hühner in Meckpom, transportieren sie nach Polen zum Schlachten, nach Italien zum Zerlegen, nach Spanien zum Verpacken und bringen sie dann zurück nach Meckpom in den Supermarkt. Wenn ich heute einen USB-Stick kaufe, ist die Verpackung größer als die von einem Laptop vor 20 Jahren, es sei denn ich bestelle ihn über Wish oder Ali-Express zum Nulltarif in China. Mit Robert Stein gehe ich völlig konform, wenn er sagt, "Grüne Politik" ist nicht mehr wählbar in diesem Land. Wo Öko drauf steht, ist immer seltener Öko drin.

Vor 17 Stunden
Carnickel
Carnickel

P.S. Alle Welt schimpf über Trump u.a. weil er aus dem Klimavertrag aussteigen will oder bereits ausgestiegen ist. Nun, dafür holt er aber die Produktion ins eigene Land zurück. Damit dürfte er zumindest aus Klimaschutzsicht ehrlicher agieren als wir - da produzieren, wo es verbraucht wird. Ja gut, Trump sagte auch "America First", was ihm die Europäer sehr übel nehmen. Warum er mit dem Spruch so aneckte, ist mir schleierhaft. Schließlich machen wir doch auch nichts anders. Wir sagen ja auch seit über 70 Jahren "America First".

Vor 16 Stunden
Dawid LEWICKI
Dawid LEWICKI

oh mein Gott, was wenn wir die Erde zu einem besseren Ort machen und es war alles nur gelogen ??? o.O

Vor 17 Stunden
Markus Kreuz
Markus Kreuz

Noch was: Natürlich kann man einen Komiker als "Fachmann" im Film zeigen, der behauptet, dass Wettermodelle ungeeignet sind, eine Klimavorhersage über 100 Jahre zu machen.- Der hat natürlich recht... aber wer verwendet ein Taschenmesser um Bäume zu fällen? - Klimamodelle sind etwas anderes als Wettermodelle.- Scheint für Herr Stein wohl zu kompliziert zu sein. Seine CO2 Rechnung für die Klimaerwärmung hat einen Haken: die Gletscher schmelzen.- das kann jeder in den Alpen sehen. Weniger Gletscher bedeutet, weniger Reflexion von Sonnenstahlung. - also zusätzliche Erwärmung. Woher hat Herr Stein die Information, dass bei der letzten großen Warmzeit die Gletscher nicht schmelzen? - Warum kann man denn jetzt im Sommer mit dem Schiff zum Nordpol fahren? Super, Herr Stein, der Treibhauseffekt basiert nicht auf der Adsorbtion von Energie sondern auf der Reflexion von Infrarotstrahlung. - Aber natürlich kann man das nicht verstehen, wenn man sein Auto anschaut. In der Atmosphäre kann auch nicht gelüftet werden.- die heisse Luft steigt nicht ins Weltall. - Bitte erklärt dem Herr mal jemand, wie die Venus auf über 400 °C erhitzt wird.. (CO2 und Methan in der Atmosphäre.) So viel Müll und falsch-Information auf Basis von meist falsch erklärten Vergleichsaussagen ist echt nicht zu ertragen..

Vor 18 Stunden
Markus Kreuz
Markus Kreuz

Na ja, es gibt sehr wohl wissenschaftliche Beweise, dass CO2 zu Klimaerwärmung führt. Muss man nur mal auf den Planet Venus schauen... Ausserdem zeigt er ja selbst dass CO2 und Temperatur korellieren. - Leider füllt Herr Stein unsere Ohren mit einer Menge Halbwahrheiten. - CO2 gibt es genug, auch ohne dass wir fossile Energie verheizen. -Das CO2 ist nur ein Teil des Problems... Methan ist um ein vielfaches schlimmer. (Furzende Kühe) - Und vielleicht unterscheidet Herr Stein mal zwischen CO2 in Erdnähe und CO2 in großer Höhe. (über 20 000 m, nicht bei 9000 m) - Vielleicht sollte Herr Stein doch einfach mal ein Haus am Meer kaufen. - Solange der Nordpool schmilzt, hat er glück... denn dadurch steigt das Meer nicht... aber wenn Grönland seine Gletscher verliert, dann steht das Meer tatsächlich 80 m höher... das war übrigens auch schon historisch mehrfach der Fall. - Das Meer war auch schon deutlich niedriger... in der Eiszeit konnte man von Alaska nach Sibirien über Land gehen..

Vor 19 Stunden
Peter Kelvink
Peter Kelvink

Ich bin verblüfft! wie Robert mit sachlichen Recherchen sehr gut verständlich, der soggenanten Wissenschaft mit Leichtigkeit Fakten serviert!

Vor 19 Stunden
Peter Köbberich
Peter Köbberich

Der Punkt, Angst mit der Bibel zu machen (Schuld der Menschen) greift zu kurz. Im Namen des Klimawandels wird Gottes Wort schlicht und einfach mißbraucht. Gottes Worte zu Noah nach der Sintflut stellen die von Menschen verursachten Klimaerwärmung als einen Riesenschwindel bloß (1.Mose, Kapitel 8, Verse:21 und 22). Sie werden also durch Gottes Wort bestätigt.

Vor 19 Stunden
stromberglight
stromberglight

also das mit den insekten auf der autoscheibe.... wenn ein dorf früher 12 bauernhöfe hatte und heute 3...dann hat man auch weniger insekten auf der scheibe.

Vor 20 Stunden
opa alois
opa alois

Braucht der Planet Umweltschützer?Ich habe da so meine Zweifel.

Vor 21 Stunde
deepfranz
deepfranz

45.000.000.000.000 sind 45 Billionen und somit 45.000 Milliarden.

Vor 21 Stunde
Isabell Adams
Isabell Adams

Sehr, sehr gut! Ich wünschte, solche Lehrer würden an unseren Schulen unterrichten. Wunderbar verständlich erklärt.

Vor 22 Stunden
Rum Mähne
Rum Mähne

1:12:46 Es ist halt so, dass der Klimawandel bzw. die Klimarettung ein Projekt ist, welches die Menschen vereint der gemeinsame Feind quasi.

Vor 22 Stunden
Rum Mähne
Rum Mähne

des weiteren gibt es eine art ablasshandel für die jeweiligen Länder die in diesem Abkommen inbegriffen sind

Vor 22 Stunden
Thomas W. Müller
Thomas W. Müller

Das hat man als *besorgter Bürger* zwar alles schon mal gehört, aber so appetitlich verpackt kann man es so auch mal Mainstreamgläubigen servieren um ihnen die Augen vom tollen Ranga Yogeschwar und Harald Lesch zu öffnen!

Vor 23 Stunden
MrMellowMic
MrMellowMic

BOOOR!!! Das sind 45 Billion$ (englisch Trillion) gewesen und nicht Milliarden . Aber sonst ganz brauchbar der Vortrag!

Vor Tag
Andreas Kraut
Andreas Kraut

NASA =Täuschung in hebrew ;),aber nicht falsch verstehen, den Vortrag, fand ich sehr intressant, aber die NASA ist wirklich ein Verein für sich, mit den Segen des"heiligen Stuhls", ich sag nur Vatikans größtes Obervatoriums heißt Lucifer.....

Vor Tag
StolliBubo
StolliBubo

Guter Vortrag aber mit kleinen Verständnissfehlern des Vortragenden. Für die Aufklärung reicht es allemal.

Vor Tag
Guido Bächi
Guido Bächi

Es geht einzig und allein um ......... Geld! Big Business und natürlich der Staat verdienen sich damit, seit Miite der achziger Jahre, eine goldene Nase. Big business beispielsweise über Voltaik und Windräder. Der Staat über Öko-Steuern (offene und v e r s t e c k t e !!!). Deshalb sind beide daran interessiert diese Jahrhundertlüge aufrechtzuerhalten. Und die Wissenschaftler, die sich daran beteiligen, lassen sich ihre Unterstützung gut honorieren. In Form von Forschungsgeldern aus Idustrie und Staat. Das sind die Schlimmsten. Ein Vertrauensmissbrauch erster Güte. Eine Ansammlung geldgieriger,korrupter Parasiten (staatlie Förderungsmittel, zahlt der Steuerzahler).

Vor Tag
Kimberly krumholz
Kimberly krumholz

hallo Robert.kann nuoviso mal einen vortrag über die "Agenda 21" und Direct Energy Weapons (DEW) und die Brände in Californien machen? danke

Vor Tag
Martin Förster
Martin Förster

Es wäre mal spannend zu sehen , wie der schlaue Professor vom ZDF versucht, die Schlussfolgerungen aus diesem tollen Vortrag zu widerlegen! Aber diese Herausforderung wird der Herr Lesch sicher nicht annehmen!

Vor Tag
jenta1964
jenta1964

+Ron68 Otzberg Du hast wohl nichts verstanden. Schade für dich.

Vor 22 Stunden
Heinrich von Meyerink
Heinrich von Meyerink

Ohne Glashauseffekt wäre die Temperatur der Erde -18°; aber es gibt keinen Glashauseffekt? Dieser Widerspruch muss aber von euch gelöst werden!

Vor Tag
Carnickel
Carnickel

Könntest Du das bitte mal anders formulieren? So begründest Du das Vorhandensein des Glashauseffektes mit der hypothetischen Annahme ohne wären es x-Grad. Oder benutzte Robert selber beide Argumente und ich habe es überhört?

Vor 20 Stunden
Jürgen Rudolf Schulberger
Jürgen Rudolf Schulberger

Sorry Leute, mir scheint Robert ist der Gatekeeper der globalen Verschwörungstheoretiker. Die manipulatorische Argumentation ist schon einzigartig – aber natürlich ganz im Trent! Es ist einfach laienhaft zu behaupten, dass eine geringe Konzentration einer Substanz bedeutet, dass sie harmlos ist. Die FCKW-Konzentration in den 80-ern wäre auf dem Tortendiagram nicht sichtbar gewesen, trotzdem hat es das Ozonloch bewirkt. Die Abnahme der FCKW Konzentration und damit die Zunahme der Eisfläche an den Polen zeigt Robert mit seinen Aufnahmen der Polkappen. Dieses nun als Argument gegen die Kohlenstoffdioxid-Effekte zu verwenden zeugt entweder von Unwissenheit oder dient seiner Gatekeeper-Funktion. Robert, ist dir noch nicht aufgefallen, dass man heutzutage von Treibhausgasen – also im Plural – redet? Viele andere Gase haben einen mehrfach höheren Treibhauseffekt obwohl sie in noch geringeren Dosen in der Luft sind. Das gleiche mit den Absorptionslinien, trotz der korrekten Erklärung über die Bedeutung dieser Linien letztlich einen solch falschen Schluß zu ziehen ist schon gekonnt. Es fehlt nur noch der Schluß, dass man alle “falschen” Wissenschaftler verbrennen müßt, um die reine Lehre zu erhalten - frei nach Galilei!

Vor Tag
Ivan -
Ivan -

Anfang ist interessant. Am ende wird leider Ziel des Vortrages klar. Die Abgase machen natürlich nicht krank :-)

Vor Tag
carbon_unit
carbon_unit

meine ganze heimat ist verschandelt, geh ich aus dem haus und sehe mich um, sehe ich an die 50 windraeder

Vor Tag
Gnothi Seauthon
Gnothi Seauthon

carbon_unit, dann müssen wir an einer besseren Lösung arbeiten! Das ändert jedenfalls nichts am Problem!

Vor Tag
عزیزم
عزیزم

Ich finde den Vortrag nervig. Warum konzentrieren sich so viele auf eine Lüge. Nur der Narr kennt die Wahrheit. Umwelschutz wird zu Beginn benannt und das war es. Warum sollen nicht auch Menschen verdienen an Umwelttechnologien die weniger CO² ausstoßen. Mich nervt die ewige Wahrheitsgelaber ich komme mir oft vor wie bei der ISIS. Die kennen auch die Wahrheit! Welchen Nutzen bringt ein solcher Vortrag?

Vor Tag
عزیزم
عزیزم

@+jenta1964 der Gewinn ist die Gesundheit. Ich fahre seit über fünfzig Jahren Rad und schwimme in freien Gewässern. Vor dreisig oder 40 Jahren war es richtig schmutzig überall in der nähe von Städten sogar auf dem Land. Und zum Geld, sage mir bitte nicht es gäbe etwas Gerechtes. Das mit dem Kapitalismus ist dann noch einmal etwas anderes.

Vor 21 Stunde
jenta1964
jenta1964

"Warum sollen nicht auch Menschen verdienen an Umwelttechnologien die weniger CO² ausstoßen." Weil es der Normalbürger bezahlen muss! Und das völlig umsonst/sinnlos. NUR damit andere reicher werden. Findest du das fair?

Vor 22 Stunden
JuToLeKa
JuToLeKa

Für mich kam die Klimaerwärmung mit Knut dem Eisbär

Vor Tag
Thales Schuster
Thales Schuster

Niemals einen Zeitungsartikel zittieren sondern gleich die Studie, alles andere is wieder nur verfälscht!!

Vor Tag
VarioGuide
VarioGuide

Zum Insektensterben: Man muss dazu sagen, das die sog. Naturschutzgebiete TOD sind. Da ist wenig Wild, Vögel und Insekten. Auf den normal bewirtschafteten Flächen in der Landschaft ist wesentlich mehr LEBEN, auch auf Konventionell bewirtschafteten Flächen.!

Vor Tag
jenta1964
jenta1964

+VarioGuide ​ Ja, ja, wenn dann ist man selber Schuld, Insekten sind kaum bedroht, wir bilden uns das nur ein, gibt ja auch bald Bienendronen, wozu braucht man dann noch echte Insekten ... ;-)

Vor 4 Stunden
VarioGuide
VarioGuide

+jenta1964 Das mag sein. Ich arbeite mit Imkern zusammen, da ich unter anderem Landwirtschaft betreibe. Dieses Jahr haben wir so viel Honig wie noch nie. Das Bienensterben liegt vorallen an Schädlingen die in Bienenstöcken leben und nicht an dem Einsatz von Pflanzenschutzmitteln.

Vor 6 Stunden
jenta1964
jenta1964

Aber bei weitem nicht mehr das, was früher war! Höre mal zB dem Imkern zu.

Vor 22 Stunden
Malnachgefragt
Malnachgefragt

Mal  googeln :  http://xkcd.com/1732/    Und es gibt immer noch Menschen, die den durch uns massiv verstärkten Klimawandel nicht wahrhaben wollen. Mal  gaaaanz bis zum Schluß scrollen. Glauben manche wirklich, wir könnten alles Öl, Gas, Kohle, welche in Jahrmillionen entstanden sind in den letzten 170 Jahren zum größten Teil verheizen und auch noch die Regenwälder abholzen, und das alles hat keine Auswirkungen auf das Klima? Ja stimmt, das sind ja nur ein paar zehntel Prozentpunkte. Und wenn man zu zweit eine Wanderung macht, und beide haben die gleichen Schuhe, jedoch hat der eine nur ein Sandkorn im Schuh, wird er den Unterschied nach 20 Km merken, wenn er dann noch gehen kann.

Vor Tag
Malnachgefragt
Malnachgefragt

Eigentlich sollte es gehen. Wenn ich auf den Link in  ihrer Antwort drücke werde ich weitergeleitet.Sonst mal Earth Temperature Timeline suchen.

Vor 12 Stunden
jenta1964
jenta1964

"Mal googeln : http://xkcd.com/1732/ " 404 Not found.

Vor 22 Stunden
Wolfgang Merneg
Wolfgang Merneg

3:32 ..aha, mit so nem tshirt kommts voll glaubwürdig rüber...gegen den mainstream aber mainstream tragen...wtf ?

Vor Tag
Wolfgang Merneg
Wolfgang Merneg

+NuoViso.TV ich finds immer lustig, poltern gegen die USA als böse Weltmacht (zurecht) aber haben da nen Apple stehen...sorry

Vor 7 Stunden
NuoViso.TV
NuoViso.TV

Na vielleicht nochmal den Anfang des Vortrages schauen? :-)

Vor 7 Stunden
Marzellus Hampp
Marzellus Hampp

Danke. Sehr informative und umfassende Kenntnisvermittlung mit politischer Ausleuchtung. Sehr empfehlenswert.

Vor Tag
DesireFlowers
DesireFlowers

FYI: Under an ionized sky by Elana Freeland

Vor Tag
T T
T T

http://youtu.be/FTf2H6hAlVo Nobelpreisträger in Lindau Herr Stein.

Vor Tag
CyberIllusions
CyberIllusions

Die Eisbohrkerne können bestenfalls das Klima in der Antarktis konservieren, aber niemals der ganzen Erde. Man sieht doch auch heute, dass es da eklatante Klima-Unterschiede gibt, je nach dem, in welcher Region man Forschung bzw. Beobachtungen betreibt. Man kann also niemals auf das Klima der ganzen Erde schließen. Allein schon deswegen nicht, weil es einerseits von vielen Faktoren abhängt und viel zu komplex ist. Aus denselben Gründen, kann nicht mal das Wetter für morgen oder nächste Woche genau vorhergesagt werden.

Vor Tag
Gnothi Seauthon
Gnothi Seauthon

CyberIllusions, ich wüßte gerne, warum einerseits klar sein kann, dass alles viel zu komplex ist, wir aber andererseits so weitermachen können sollten wie bisher, ohne Sorge um Konsequenzen, die wir in der ganzen Komplexität gar nicht verstanden haben? Wenn es so komplex ist, sollten wir dann nicht am besten "nicht dran rühren" statt den Co2-gehalt mal eben um 40% zu erhöhen? Dass Co2 infrarotaktiv ist, die Temperatur auf der Erde von der Atmosphäre bedingt wird und es schon ein paar Mal in der Erdgeschichte ein Massensterben gab, ist ja erstmal noch nicht so komplex.

Vor Tag
T T
T T

verbreiten und unterzeichnen und per E-Mail bestätigen http://www.abgeordneten-check.de/kampagnen/globalen-pakt-und-massenmigration-verhindern/startseite/aktion/408681Z24645/nc/1/

Vor Tag
Robert Schaefer
Robert Schaefer

Minute 33:24; menschengemachter Anteil (abs.) 0,0018% CO2 ==> unwissenschaftliche Auswertung dieser Zahl im Vortrag==> auch wenn der Beitrag prozentual gering ist, geht es bei Spurengasen immer auch um ihre Triggerwirkung: schon eine leichte Veränderung kann eine große Wirkung auf das Gleichgewicht haben. (Oder ist dieser Satz eine unwissenschaftliche Prämisse, die hier keine Gültigkeit besitzt?)

Vor Tag
Sylvia vom Lindenberg
Sylvia vom Lindenberg

Ich mag nicht gehässig sein, aber Robert... Hat eine Krebserkrankung zum Umdenken nicht gereicht? Wie kann man heute noch Solarstrom propagieren? Wärmegewinnung aus Solarenergie ist toll, aber Strom??? Reicht der uns bislang umgebende Elektrosmog nicht aus? ... Es wird vielmehr Zeit für alternative Energiekonzepte, bzw. die Umsetzung bereits vorhandener Lösungen, die noch immer vom tiefen Staat und der Wirtschaft/Finanzwelt unterdrückt werden.

Vor Tag
jenta1964
jenta1964

+Ron68 Otzberg Es gibt genug Forschungen und Patente, die nicht gefördert, sondern im Gegenteil unterdrückt werden. Nebenbei: denk mal drüber nach, warum du in der Schule (fast) nichts über Nicola Tesla gelernt hast.

Vor 21 Stunde
jenta1964
jenta1964

+Ron68 Otzberg Du hast noch nichts von StromSPARmöglichkeiten gehört? Wird das etwa nicht unterdrückt?

Vor 22 Stunden
Sylvia vom Lindenberg
Sylvia vom Lindenberg

@Ron68 Otzberg: Sie vergessen nicht nur die fossilen Brennstoffe, die zugegeben für Gesundheit und Ökologie verheerend sind, sondern auch die simple Verbrennung von Holz, bei der lediglich so viel CO2 freigesetzt wird, wie der Baum vorher aus der Luft gebunden hat. In Verbindung mit Passivhäusern, wie sie von Thoma Bau erstellt werden, ist eine Heizung kaum mehr nötig und kann durch Pellets sichergestellt werden (nachwachsender Rohstoff!). Der Einsatz von Wasserkraft mittels dezentraler kleiner Wasserturbinen,u.a. in Wasser - und Abwasserrohren ist nur ein weiterer Baustein, der möglich ist, aber schlicht nicht umgesetzt wird, obgleich die Entwickler hochgelobt wurden. Wenn ich aber von unterdrückten technologien spreche, erinnere ich mal an Fahrzeuge, die mit Luft oder Wasser angetrieben werden können, an den Lüling Magnet Motor - UFA Wochenschau 1966 – (http://www.youtube.com/watch?v=eIRvM_5fo2I) und wer weiß, wie viele Patente in irgendwelchen Schubladen schlummern, aufgekauft von der Industrie oder schlicht vernichtet.

Vor 22 Stunden
Sylvia vom Lindenberg
Sylvia vom Lindenberg

Einfach mal reinhören: Minute 1:39:58. In solch einer Siedlung mit derartiger Belastung möchte ich NICHT leben müssen. Oder findet es Robert nur gut, wenn ANDERE so naiv sind, sich derart massiven EMFs auszusetzen? Ich hoffe nicht!

Vor 22 Stunden
NuoViso.TV
NuoViso.TV

Robert propagiert in diesem Vortrag keinen Solarstrom - im Gegenteil.

Vor Tag
huber max
huber max

Die Energiewende wird dazu benutzt den Deutschen noch mehr Geld aus der Tasche zu ziehen. Stromkosten schnellen in exorbitante Höhen und ganze Flächen werden mit diesem Dreck verschandelt. Bezüglich Biogasanlagen wird größtenteils Bauernseits nur noch Mais angebaut. Den Deutschen wird der ganz Dreck noch gewaltigf auf die Füße fallen, Dummheit muß eben bestraft werden. Und die Grünen waren schon immer die Idioten, die sie sind. Bezüglich Trittin: Der hatte schon immer ein Gehirn in Größe von einer Kugel Eis.

Vor Tag
Bionic Entity
Bionic Entity

Vortrag über weite Strecken leider wissenschaftlich schlicht falsch. Zwei Beispiele warum Robert Stein (den ich an sich mag) hier groben Unfug erzählt: 1.) "CO2 ist schwerer als Luft und daher steigt es nicht in die Atmosphäre und bleibt nur am Boden" -> FALSCH ! Wäre die Luft ein ruhendes System, würden sich die schweren Teilchen unten sammeln. Das CO2 müsste demnach nahe der Erdoberfläche gehäuft auftreten und seine Konzentration mit steigender Höhe nachlassen. Doch die Atmosphäre ist kein ruhendes System. Durch Temperaturunterschiede ist sie ständig in Bewegung. Luft, die sich am Boden erwärmt, steigt nach oben, kühlt dort ab und sinkt wieder nach unten. An den Polen ist es durch die geringere Sonneneinstrahlung viel kälter als am Äquator. Dadurch entstehen starke Nord-Süd-Winde, die für einen Ausgleich des Temperaturunterschieds sorgen. Durch die Winde wird das Kohlenstoffdioxid mitgerissen. Es wird nicht nur nach oben transportiert, sondern durch die Zirkulation der Luft auch über die ganze Erdkugel verteilt. Die Verwirbelungen in der Luft sind dabei viel zu stark, als dass sich die verschiedenen Bestandteile der Luft nach ihrem Gewicht entmischen könnten. Zwar kann die lokale Verteilung von Kohlenstoffdioxid aufgrund äußerer Einflüsse wie Tageszeit, Flächennutzung und Verkehr schwanken. Im Durchschnitt ist die CO2-Konzentration jedoch bis zu einer Höhe von fast 100 Kilometern nahezu konstant. 2.) "CO2 als Klimagas widerspricht dem 2. Hauptsatz der Thermodynamik" -> FALSCH ! Der 2. Hauptsatz der Thermodynamik fordert, dass in einem geschlossenen Gesamtsystem der Nettowärmefluss von warm zu kühl läuft. Das ist aber etwas anderes als das, was Robert Stein hier behauptet. Jedes Molekül in unserer Atmosphäre (ob CO2 oder was anderes ist völlig egal) kann Wärme -- sofern vorhanden -- per Strahlung in JEDE BELIEBIGE RICHTUNG abgeben. Nur das ist korrekt. Robert Stein wendet ein ausschließlich für ein Gesamtsystem(!) gültiges Naturgesetz (den 2. Hauptsatz) auf ein Teilsystem an (was methodisch falsch ist), nämlich CO2 in der oberen Atmosphäre. Dabei unterstellt Herr Stein noch, Strahlung könne solches CO2 nur in Richtung Raum emittieren (was die nächste falsche Annahme ist). Aus diesen zwei physikalisch falschen Annahmen leitet er dann ab, dass der Treibhauseffekt dem 2. HS der Thermodynamik widerspräche. Da kann seine Argumentation sogar konsistent sein: Wenn er schon am Anfang mit zwei Fehlern startet, kann er am Ende nicht bei was Richtigem rauskommen. Umgekehrt wird ein Schuh draus: Wenn CO2 von der Erde emittierte Wärmestrahlung z.T. absorbieren kann und wenn die Anzahl an CO2 Molekülen in der Atmosphäre steigt und wenn ferner unzielgerichtete Abstrahlung von eben jenen CO2 Molekülen erfolgt, muss AUFGRUND(!) des 2. HS der Nettowärmefluss sich verschieben -- wie marginal auch immer. Der Treibhauseffekt ist somit die Erfüllung des im 2. HS postulierten Naturgesetzes -- das genaue Gegenteil von dem, was Sie behaupten. Die Herren Stefan und Boltzmann rotieren seit diesem Video im Grab und hören gar nicht mehr auf. Waren die beiden auch indoktriniert und nur scharf auf Forschungsgelder aus der Klimakasse? Ach warte, das gab es dazumal ja noch gar nicht... Sorry für den Spott, aber Robert Stein hat einen kolossalen Bock geschossen. Und anders als bei Esotherik kann man sich nicht in die weiche Diskussion flüchten. Das ist physikalisch hart falsch, was hier erzählt wurde

Vor Tag
LaMortEtLamour
LaMortEtLamour

+Gnothi Seauthon dude, der typ kommt in den ersten paar minuten mit Grönland als Argument, von wegen es heißt so weil es mal grün war. Ignoriert aber Iceland...Nach seiner Logik hat es den Namen weil da mal Eislandschaft war in dem ungefähr gleichen Zeitraum... Also wer nicht weiß das diese beiden Namen quasi ein Wikingerscherz waren brauch gar nicht erst weiter reden.

Vor 20 Stunden
Stefan Ebel
Stefan Ebel

@Bionic, nun komme mal nicht mit Fakten, die sind hier nämlich gar nicht gerne gesehen. Es klingt doch schließlich so schön einfach, für den einfachen Geist bestimmt, dieser soll schließlich fleißig weiter fossile Brennstoffe kaufen. Was Herr Stein hier so daher schwadroniert, ist so dermaßen unsinnig, da wäre selbst das Gegenteil noch nicht richtig.

Vor 20 Stunden
Gnothi Seauthon
Gnothi Seauthon

BionicEntity, Stein referiert, was er auf der Eike-Seite gefunden hat. Das ist das, was man wissen muss. Die Frage für mich ist, warum er nicht kurz recherchiert hat, ob das stimmt, was dort steht. Stefan und Boltzmann dürften mit ihrer Rotation schon einen erheblichen Teil zur Erderwärmung beigetragen haben, denn die Behauptung mit dem 2. Hauptsatz gehört seit langer Zeit zum Inventar der Leugner. Leider interessiert es keinen. Die einen wissen es, die anderen wollen es nicht wissen. Ich glaube auch Robert Stein wird seine Position deshalb nicht ändern (dann wäre er der erste von dem ich es mitbekomme!)

Vor 23 Stunden
LaMortEtLamour
LaMortEtLamour

Bin zwar erst bei Minute 17 hab aber schon mitbekommen auf was es hinaus läuft. Etwas schlauer Klimawandel verneinen. Ist mir schon aufgefallen als er den Graph gezeigt hat. Von wegen, Klima ändert sich immer. Natürlich schön so dargestellt, dass man nicht sieht wie der Graph in nur 100 Jahren nach oben schießt ohne natürlichen Einfluß. Da kann er argumentieren wie er will, dass es früher mal kälter oder wärmer war. Sofern kein natürlicher Grund vorherrschte hat es sich nicht innerhalb kurzer Zeit verändert.

Vor Tag
Alfred Zellner
Alfred Zellner

Was kuemmert es die Karawane wenn ein paar Hunde bellen. Ein guter Vortrag, doch so wenig Resonanz bei den verdummten Menschen.

Vor Tag
Storytold
Storytold

Seit Jahrzehnten wird die Technologie unterdrückt, die Stromspeicher und Erneuerbare Energien, siehe Solarpanele die ebenfalls Wind und Regen umwandeln können, erst dadurch wird die Energiewende zu einer Geldmaschine.

Vor Tag
peter adam
peter adam

Nein es sind 45 Billionen Dollar.. nach 999milliarden kommt doch 1 billion. und 45 Billionen sind es!

Vor Tag
Waldlaeufer789
Waldlaeufer789

Mit Eike als Quellen Angabe haben Sie sich selbst disqualifiziert.!

Vor Tag
Waldorf/ Statler
Waldorf/ Statler

+Waldlaeufer789 Wikipedia bemühen? Der war echt gut! Ralativ am Anfang des Vortrages waren ein paar Namen mit Bildchen eingeblendet, DIE sollten Sie fragen, nicht Wikipedia. Zum Beispiel eine Dr.Richard Lindzen, einen Dr. John Christy und viele andere. Dazu müssten Sie sich allerdings aus Ihrer Deutschen Blase heraus wagen. Es gibt genug Bücher bedeutender Wissenschaftler, die allerdings, zum Leidwesen vieler Deutscher, in englischer Sprache publizieren. Und das dürfte der Grund sein, warum sich diese Blase genau über Deutschland gebildet hat. Schade eigentlich. Deutschland war dereinst das Land der Dichter und Denker. Heute scheint es das Land der Schafe geworden zu sein.

Vor 3 Stunden
jenta1964
jenta1964

+Waldlaeufer789 Du hast offenbar Verständnisschwierigkeiten. Lies bitte noch mal nach. Ich sagte nicht, dass EIKE Arbeiten von Schellnhuber anerkennen würde.

Vor 11 Stunden
Waldlaeufer789
Waldlaeufer789

+jenta1964 Also irgendwas verstehen Sie falsch. Eike würde niemals Arbeiten von Schnellnhuber anerkennen noch damit Arbeiten.! Schauen Sie bei Eike unter Schlagwörtern nach.

Vor 11 Stunden
jenta1964
jenta1964

+Waldlaeufer789 EIKE hat ganz normale Quellen. Und ich sprach nicht von amerikanischen Instituten, sondern vom PIK (Potsdam Institut für Klimafolgenforschung von dem hochgelobten Herrn Schellnhuber).

Vor 12 Stunden
Waldlaeufer789
Waldlaeufer789

+jenta1964 Dann fragen Sie doch mal wo Eike die "Studien" herbekommt. Oder fragen Sie nach Quellen Angaben. Sie werden keine bekommen. Und die Amerikanischen "Institute" werden von der Öl-, Atom- und Kohleindutrie Finanziert. Richtig lesen hilft oft mals weiter.!

Vor 20 Stunden
argexpert
argexpert

ich arbeite bei nuoviso sagt er. Hätte ja auch sagen können: ich arbeite bei nuoviso und beim zdf

Vor Tag
NuoViso.TV
NuoViso.TV

Wäre dann aber nicht richtig

Vor Tag
AnOn ymOus
AnOn ymOus

Zum Plastikmüll in den Meeren sollte man mal die Schifffahrt hinzu ziehen ... denn diese haben viel müll und der muss am hafen teuer abgegeben werden. Wieso sollten diese den Müll nicht einfach mal auf See über board gehen lassen....? Dies kontrolliert nämlich keine Behörde !!! ES IST DUMM ANZUNEHMEN DAS MEINE TÜTE DIE ICH IM ALDI KAUFE ,NÄCHSTES JAHR IM OZEAN UMHER SCHWIMMT!!! GRADE ALS DEUTSCHER MIT UNSEREN MÜLL VERORDNUNGEN... WIE KOMMT MEIN PLASTIKMÜLL IN DEN OZEAN ?

Vor Tag
jenta1964
jenta1964

Er wird teilweise wohl nach Asien oder Afrika (angeblich zur angemessenen Entsorgung) verkauft, wird aber eben teilweise nur im Meer entsorgt.

Vor 22 Stunden
Gerd-Fank Baumann
Gerd-Fank Baumann

Und jetzt erklären Sie uns bitte noch was „Bewusstsein“ ist. Ich bin mir zu 100% sicher, das Sie das nicht können, da dazu kein Mensch mit seinem beschränkten Verstand in der Lage ist. Denn „Bewusstsein“ kann man nicht mehr beschreiben, da es mehr ist als Sie sich jemals mit Ihrem Verstand erklären können. Also macht es doch wenig Sinn, sich mit Sachen/Themen zu beschäftigen, die Sie niemals erklären können, da „Bewusstsein“ überall wirkt. Das was Sie uns hier versuchen zu erklären, haben Sie auch nur von Jemanden, der es versucht hat zu erklären. Nur leider ist das nicht die Realität sondern eine Illusion in ihrem Verstand. Und jetzt sind Sie sauer über intelligentere Menschen, die das ausnutzen, um damit Geld zu verdienen. Tja der Verstand kann einen ganz schön an der Nase herumführen. Der Vortrag war trotzdem sehr unterhaltsam, obwohl er genauso für die Tonne ist, wie das Meiste auf diesem Planeten. Ich kann Ihnen den Eckhart Tolle empfehlen. Vielleicht geht Ihnen dabei ein Licht auf ;-)

Vor Tag
racecruiser
racecruiser

Die große Yacht ist die neue Dilbar, gebaut in der Lürssen Werft in Bremen. Gehört Alischer Usmanov, Generaldirektor der Gazprom Invest Holding. Nur mal so...

Vor Tag
Berg Steinadler
Berg Steinadler

Dunkelzeit, Solar auf dem Dach??? Mehr Wolken keine Sonne, wurde das hier nicht gesagt!

Vor Tag
Marion Pfefferkorn
Marion Pfefferkorn

Perfekt, informativ, klar und verständlich! Besser geht's nicht ;-)

Vor Tag
Berg Steinadler
Berg Steinadler

Warum gehen die Menschen nicht da gegen an, alle auf die Strasse!!!

Vor Tag
manfred kohlschmidt
manfred kohlschmidt

Billionen (27:15) war schon richtig. (45 000 000 000 000):-),

Vor Tag
Berg Steinadler
Berg Steinadler

Ist unsere Luft zu Sauber? Sonnenflecken,genau bestimmen warum sie da sind das kann keiner!

Vor Tag
Andreas Hanker
Andreas Hanker

Ich weiß noch, wie entsetzt ich damals war, als ich das erste Mal "Eine unbequeme Wahrheit" sah... Erst viele Jahre später begann ich, auch mal andere Thesen "zuzulassen" - Mittlerweile habe ich so viele Dokumentationen und Berichte zu diesem Thema gehört, gelesen, gesehen, dass es überhaupt keinen anderen Schluss zulässt als: Anthropogener Klimawandel ist absoluter Unsinn! Mittlerweile sogar Betrug. Wie gesagt, ich habe schon so viel darüber in Erfahrung bringen können aber eine so gute Zusammenfassung habe ich noch nirgends gesehen. Vielen, vielen Dank! Was für eine Ressourcen VERNICHTUNG!

Vor Tag
Uwe Polifka
Uwe Polifka

Hallo NuoViso, in Sachen Energiewende empfehle ich Frank Farenski´s "Leben mit der Energiewende". Da wird nicht darüber gequatscht, da wird gemacht. Vielleicht könnt ihr den mal einladen. http://www.youtube.com/channel/UCOrM_L8GhXgQ4AsD-Xba6Ew

Vor Tag
Mogwai 2613
Mogwai 2613

Vince Ebert ist bestimmt Antiklimasemit

Vor Tag
KNOBI de COOL
KNOBI de COOL

Wie immer, ein sehr brillanter Vortrag, für Laien auch verständlich und im Detail nachvollziehbar. D.h. aus "Bildungsfetzen der eigenen physikalisch-chemischen POS-Schulbildung..." Nur - WARUM gehen Sie mit diesem u.a. Vorträgen nicht in die breite Öffentlichkeit, in Schulen und Universitäten, wo bislang vermehrt die Glaubens - Wissenschaften und diese Ideologie eines Al Gore weiter ihr Unwesen treiben? Ja - sicherlich lädt man Sie dorthin nicht freiwillig auf bzw. ein... Denn "heranreifende zukünftige Wissenschaftler" - also heute noch Studenten - die glauben doch diese Mär vom heutigen KLIMAWANDEL und deren Ursachen...! WER klärt diese letztendlich darüber auf?

Vor 2 Tage
jenta1964
jenta1964

KNOBI de COOL "Nur - WARUM gehen Sie mit diesem u.a. Vorträgen nicht in die breite Öffentlichkeit, in Schulen und Universitäten," Dummer Gedanke. Es werden ja nicht mal studierte Klima-Fachleute eingeladen, die anderer Meinung sind.

Vor 21 Stunde
Gnothi Seauthon
Gnothi Seauthon

Knobi de Cool, "Bildungsfetzen der eigenen physikalisch-chemischen POS-Schulbildung..." sind wohl zuwenig. Treffen sie an Schulen und Universitäten aus Versehen auf Naturwissenschaftler, die nicht von KochIndustries bezahlt werden, wird es echt peinlich mit Behauptungen, die im Vortrag vorkommen.

Vor 23 Stunden
Wolfgang Wolf
Wolfgang Wolf

Leute, wenn die Abgase wirklich sooo schlecht wären gäb es schon lange keine Chinesen mehr. Wer kennt nicht die Clips und Bilder auf denen die Leute mit Mundschutz durch die Strassen gehen?! Und das nicht erst seit letzter Woche oder so....................... Ich denk mal, Plastik ist nun wirklich DIE Gefahr. Übrigens - doller Vortrag.

Vor 2 Tage
Andy Poppenberg
Andy Poppenberg

Was denn jetzt, alle fossilen Brennstoffe müßten verbrant werden, damit soviel CO2 in der Atmosphäre ist, daß die Temperatur um ein Grad steigt, oder erst stieg die Temperatur und folgend darauf der CO2 Anteil in der Atmosphäre? Korrelation oder Kausalität? Wenn Kausalität, dann ist die zeitliche Folge festgelegt, die Vermehrung der Folge führt nicht zu einer Vermehrung der Ursache.

Vor 2 Tage
Andy Poppenberg
Andy Poppenberg

Stimmt, so könnte man es sehen, aber er stellt es nicht so hypothetisch dar und nicht beide Argumentation nebeneinander. Deshalb ist das eine Schwäche des Vortrags.

Vor 23 Stunden
Clumsy Jester
Clumsy Jester

+Andy Poppenberg Wenn es einen kausalen Zusammenhang gibt, dann geht er immer in eine Richtung, korrekt. Aber in welche Richtung er geht, muss ja zunächst geklärt werden. Robert behauptet "Erwärmung -> CO2". Die Befürworter des menschengemachten Klimawandels behaupten "CO2 -> Erwärmung". Robert liefert auch Argumente für den Fall, dass die Befürworter des menschengemachten Klimawandels in diesem einen Punkt Recht hätten.

Vor 23 Stunden
Andy Poppenberg
Andy Poppenberg

Die Wirkung einer Ursache ist immer die Wirkung, der kausale und zeitliche Zusammenhang ist eindeutig festgelegt und niemals umgekehrt. Es ist nur eine Verknüfung möglich, niemals beide.

Vor Tag
Clumsy Jester
Clumsy Jester

Ich würde das als zwei getrennte Argumente ansehen. Erstens ist CO2 Wirkung und nicht Ursache. Und falls wir uns in diesem Punkt irren, dann müssten wir immer noch mehr fossile Brennstoffe verfeuern, als es überhaupt gibt, um einen so großen Effekt zu erzielen.

Vor Tag
Engelfrost
Engelfrost

Ich will auch so ein T-Shirt

Vor 2 Tage
Quantenschach
Quantenschach

Geh bitte! WIR WISSEN WELCHEN EINFLUSS CO2 AUF DIE ERDERWÄRMUNG HAT! Die Wechselwirkung elektromagnetischer Strahlung mit Treibhausgasen ist durch in der Physik, da gibt es nichts zu bestreiten! Jeder der das leugnet, hat entwerder wirtschaftliche Interessen oder von Physik nicht einen Hauch von Ahnung. Auch Noam Chomsky weiß darüber und schreibt es auch! Ich werde auf eure Antworten nicht respondieren, weil es vergebene Mühe ist. Über Fakten lässt sich nicht diskutieren. 400ppm CO2 sind einfach zu viel und es geht noch weiter. :/ Kleine Mengen können auch große Wirkungen haben, begreift es doch endlich!!!!!!!! Verdummt bitte nicht andere Leute. "Kotz"

Vor 2 Tage
R. Corax
R. Corax

Quantenschach Die langwellige Wärmestrahlung, die von der Erde reflektiert wird, kann nur von Molekülen gespeichert werden, die aus mehr als 3 Atomen bestehen oder aus unterschiedlichen Atomen. Das trifft nicht auf Sauerstoff zu, nicht auf Stickstoff , nicht auf Argon, aber auf CO2 und , oh Schreck, auf Wasserdampf. Nun informier dich mal wieviel CO2 in der Atmosphäre ist und , im Gegensatz dazu, wieviel Wasserdampf!

Vor 10 Stunden
Hubert Trocker
Hubert Trocker

Der Vortrag ist gut, aber wenn Du glaubst, dass ein Pädagoge oder ein Psychologe Hirn in einen Grünen hineinpressen kann, da kann ich Dir versichern, das wird niemals klappen, genausowenig wie man schon mal glaubte, mit Trichter Intelligenz zu infiltrieren zu können. Klappt halt einfach nicht!

Vor 2 Tage
Heinrich Andreas
Heinrich Andreas

Ein faszinierender Vortrag der viele unwahrheiten und Verschwörungstheorie ausschaltet.

Vor 2 Tage
Gnothi Seauthon
Gnothi Seauthon

Heinrich Andreas, es muss heißen: "Ein faszinierender Vortrag, der viele unwahrheiten und fehler beinhaltet."

Vor 23 Stunden
Monty Maulwurf
Monty Maulwurf

http://www.youtube.com/watch?v=pXeyTUVsRHQ

Vor 2 Tage
The Marc
The Marc

Ohje. Also ich hatte bezüglich des CO2-Gases mal eine nette Unterhaltung mit einem Chemiker.Auch sonst lese ich viel zu dem Thema und versuche mir ein eigenes Bild zu verschaffen so wie es mir als Ziviler möglich ist. Dem Chemiker glaube ich und er hätte auch keinen Grund gehabt mich zu belügen und er wird auch nicht von irgendwem staatlich gefördert oder so ein Nonsens. Was hier fabriziert wird in diesem Video empfinde ich fast schon als Brandstiftung für die ganzen alten Herren die ihr schmutziges Spielzeug gerne behalten möchten und rumjammern weil sie sich vielleicht noch einschränken oder sogar noch - Gott* bewahre - umdenken müssten um ihr Verhalten zu ändern aber: Alles Lügner, Betrüger und ja ja...sie wollen uns alle zu hirnlosen Zombies machen und wie ich es schon ahnte: in den Kommentaren finden sich rechte Hetze, Leute die nach einem Beitrag bzgl. ,,Impfung,, fragen wegen der angeblichen ,,Impflüge,, , die ganzen Chemtrailies und viele die Angst haben nen Euro mehr für irgendwas ausgeben zu müssen. Nettes, kleines Universum habt ihr hier. Gut, dass ich weiterklicken kann ...ich kleiner, linksgrünversiffter Klimafanatiker ;-*

Vor 2 Tage
Nico Steffen
Nico Steffen

+Clumsy Jester die Frage ist eher, wenn alles so weiter geht, was bleibt dann noch übrig was uns am leben halten könnte!

Vor 11 Stunden
Clumsy Jester
Clumsy Jester

Die Frage ist doch, ob wir nicht mit Kohle und Kernspaltung noch solange durchhalten, bis die Kernfusion einsatzbereit ist, oder ob wir tatsächlich riesige Waldflächen für eine kurzfristige und unzuverlässige Notlösung vernichten müssen.

Vor Tag
Tom Collins
Tom Collins

Wirklich? CO² kann in Wahrheit gar keine Wärmestrahlung aufnehmen? Ist klar.

Vor 2 Tage
Nic Spar
Nic Spar

Und wenn auch das Klima nicht Menschen gemacht ist soll man weiter mit Atomkraftwerke gehen? Oder mit Braun und Steinkohle? Was ist mit Oel ? Klar sollte man nicht vernachlässigen das eine Grosse Wind Lobby ,die vielleicht vorher mit Atom seine Gewinne gemacht hat ,Dir auch mitten ins Wohnzimmer eine Anlage bauen würde ! Da brauch es sicher eine strenge Regulierung....Vielleicht 10 km ?und Landschaftsschutz sollte berücksichtigt werden und Naturschutzgebiete .Auch eine mehr in autarke Siedlungen wie Sie vorschlagen zusammen mit Sonnen Energie und besser isolierte Häuser mit aber natürliche Stoffen.Die Energie Wende wird auf den Buckel der Kleinen verbraucher gemacht.Da liegt das Uebel , nicht aber den Versuch weniger Dreck zu produzieren .Ober Windkrafträder sollten den Komunen und den Staat also uns gehören und nicht Privaten Konzernen....Ob man Plastik mit Windstrom oder Atomstrom produziert wird ist für die Fische egal es bleibt toxisch...Vielleicht nützt die Klima " Lüge " das man wirklich vom Atom weg kommt.Und der Verkehr mehr auf der Schiene als auf der Strasse.Aber überhaupt sollte man nachhaltiger werden und Kreisslauf Entwicklungen fördern.Aber es gibt dann noch die Pestiziden in der Landwirtschaft ,die Gülle im Wasser den Neoliberalismus und auch Elektroautos fahren mit Reifen dessen abrieb hoch toxisch ist.Fazit man kommt nicht rum herum mit Beispiel voran zugehen.Da sollte man mehr Bahn fahren als fliegen und mehr Biowolle Fair trade tragen als Plastik.Und weniger Aggressiv umgehen mit sein Mitmenschen damit sich Aggression nicht in Krieg wandelt....Und dieser ist da auch wenn nicht gerade in Deutschland Nicola Sparano

Vor 2 Tage
Parlament-arier
Parlament-arier

BLASPHEMIE, die Beleidigung der CHURCH OF KLIMAWANDEL und CO2 Hassern!

Vor 2 Tage
SoulAcid1
SoulAcid1

Jetzt kommt die Preisfrage: Wenn es keinen Treibhauseffekt gibt, heisst das im Gegenschluss, dass wir so viele Ressourcen wie nur möglich verbrauchen sollten, damit es uns besser geht?

Vor 2 Tage
Ray Scher
Ray Scher

Alle Hinweise, dass der Mensch nicht schuld am Klimawandel ist, als Beweiß zu deuten, dass es nicht so ist, ist doch etwas dürftig. Dass eine Senkung des CO2 Ausstosses (pro Jahr) unsere Lebensweise und unseren (Energieverbrauch) massiv beeinflusst sollte Herr Steiner auch bedenken. Dass ein Herr Prof. Dr. Werner Kirstein Mitglied bei EIKE ist (ein "Institut" das zB von der Erdölindustrie bezahlt wird) /bezahlt wird, ist dann auch egal? Im Übrigen kann man mit Statistik alles zerreden. Ich glaube der verehrte Herr Stein verrennt sich da ziemlich! Dass die Umweltprobleme abseits des Klimawandels auch massiv sind ist ja auch kein Geheimnis.

Vor 2 Tage
Clumsy Jester
Clumsy Jester

+Nico Steffen Ob etwas 15,7 Millionen Jahre oder 12,3 Jahre Halbwertszeit hat, macht einen gewaltigen Unterschied. Bei 12,3 Jahren haben Sie nach 100 Jahren weniger als ein halbes Prozent übrig. Man kann das Endlager also nach 100 Jahren wiederverwenden. Irgendein altes Salzbergwerk wird sich da dann schon finden lassen. Es macht einen großen politischen Unterschied, ob man der Bevölkerung einer Region erzählt, dass sie für immer oder für die nächsten 100 Jahre auf radioaktivem Abfall sitzen soll, auch wenn das individuell gesehen eigentlich gleichbedeutend ist. Und ich habe relativ wenig Bedenken, ob Kernfusion funktionieren kann. Im schlimmsten Fall dauert es zu lange und die Menschheit löscht sich vorher selbst aus, aber nicht durch Klimawandel. Da haben wir effizientere Methoden.

Vor 8 Stunden
Nico Steffen
Nico Steffen

+Clumsy Jester du und deine Fusion, erst muß es mal funktionieren und auch Fusion produziert strahlenden Abfall, der strahlt wohl nicht so lang, aber wohin damit? Das ist bis heute nach jahrzehnten Atomkraft immer noch nicht geregelt! Nur zur Info, Co2 in Wasser gelöst macht das Wasser saurer, je saurer das Wasser, desto weniger Leben im Wasser, weniger Wasser, desto weniger kann gefischt werden! Die fehlenden Nahrungsmittel muß man ausgleichen und das geht dann nur an Land und bewirtschaftbares Land ist begrenzt! Dann muß man Walb roden, weniger Wald mehr Co2, ein Teufelskreis! Nichtzu reden von Methanhydrat usw!

Vor 11 Stunden
Clumsy Jester
Clumsy Jester

Die Frage ist, wie viel Aufwand wir für die kurzfristige, unzuverlässige und umweltschädliche Energiequelle Wind investieren wollen, wenn doch in naher Zukunft die Fusionskraftwerke einsatzbereit sein werden.

Vor Tag
Joachim Krist
Joachim Krist

prima Vortrag! Aber: 45 mit 12 Nullen sind 45 Billionen, nich Milliarden.

Vor 2 Tage
torben greeven
torben greeven

Stichwörter: Tesla freie Energie, Thorium, Flüssigsalzreaktoren.... Interessante Dokumentation... Atomkraft ohne risiken?! Und zum Thema Windenergie... wie viel seltene Erden in den Dingern stecken?? Mal mit dem abbau des ganzen beschäftigen... da hat sich das ganz schnell mit "grüner" Energie....

Vor 2 Tage
nikolaifromberlin
nikolaifromberlin

Den gleichen Vortrag bitte nochmal zum Thema Impfen! ;-)

Vor 2 Tage
thorsten
thorsten

Gibt es überhaupt etwas, was vom System kommt, was kein Schwindel und Täuschung ist ?

Vor 2 Tage
Andreas R.
Andreas R.

Großartiger Vortrag! In normalen Zeiten preiswürdig. Erwähnt werden sollte unbedingt, dass der weltweite Klimahype ohne die größte NGO der Welt, gemeint ist die UNO, nicht möglich gewesen wäre. Die UNO mit ihrem IPCC ist nicht nur in Sachen Klima ein Kampagneninstitut gegen den gesunden Menschenverstand. Ihr schändliches Agieren gehört aufgedeckt und angeprangert. Meine Meinung: Die Welt braucht die UNO nicht! - Aber kritisieren möchte ich die Schlussbemerkungen zu Deep State, Nine Eleven, Kennedymord, ohne ein einziges Mal die UNO zu erwähnen, der wir eine weltweite Umverteilung von Geld und Menschen, Hunger und Kriegen zu verdanken haben.

Vor 2 Tage
Gyümölcs Kovács
Gyümölcs Kovács

Bei 27:00 sind es tatsächlich Billionen, nicht die amerikanische billion, sondern die die amerikanische trillion, oder eben die deutsche Billion. 46 Milliarden wäre ja nur in etwa soviel wie der Marktwert eines DAX-Unternehmens.

Vor 2 Tage
Sandor Pinter
Sandor Pinter

Das muss jeder sehen!!! Danke für diesen grandiosen Vortrag!

Vor 2 Tage
Kätzchen Kaktus
Kätzchen Kaktus

Wenn du selber 10 Jahre Frosch gewählt hast, dann sei vorsichtig.

Vor 2 Tage
springfeld100
springfeld100

.....und wieder gibt es 79 Idioten, die es nicht verstehen wollen....

Vor 2 Tage
NACHGEDACHT
NACHGEDACHT

Schau in den Himmel, und du weist warum die Tierarten aussterben ... und alles gegen den Klimawandel !! Solar Radiation Management

Vor 2 Tage
Quantum Dynamics
Quantum Dynamics

Seid ihr heimlich bezahlt, übernommen worden und verbreitet jetzt auch nur noch Alternativen Nonsens? Klima und Co2 ist einfach die Begründung für eine erfundene Steuer, oder der Deckmantel für verschiedene Waffensysteme die in sog. Katastrophen seit mehr als einem Jahrzehnt immer mal wieder zum Einsatz kommen und dann der 'Natur' untergeschoben werden. Erdöl ist NICHT fossil, siehe nachfolgenden Link oder Werk von Tim Guldimann. http://www.youtube.com/watch?v=nAmNs9nsIEs Ergo ist das ganze gebrösel um Zahlen und Fakten mehr Desinformation und in der Steinzeit anzusiedeln...Nuo Viso war schon besser,

Vor 2 Tage
NuoViso.TV
NuoViso.TV

Was genau ist jetzt Deine Kritik an dem Vortrag?

Vor 2 Tage
Q malo
Q malo

bei 1 stunde 44 Vortrag habe ich mir doch etwas mehr erwartet, aber gut. ^^

Vor 2 Tage
frank ackermann
frank ackermann

Unser Planet geht zu Grunde, so oder so. Wir können dagegen nichts tun und die meissten sind so in ihrem täglichen Trott gefangen, dass sie es auch gar nicht wollen. Wir können nur noch versuchen, zu retten, was zu retten ist, solange das noch geht. Das Leben selbst wird das zweibeinige Untier nicht zerstören, es wird sich neu formieren, der Gattungssuizid ist allerdings nicht mehr aufzuhalten. Lebt vegan, schränkt eurem Konsum ein, steht auf gegen die Verbrechen an Tieren und Umwelt - solange, bis es endlich keine Menschen mehr gibt. Keine Sorge, das ist nicht mehr lange hin.

Vor 2 Tage
Jugoslav Stojanovik
Jugoslav Stojanovik

Das Buch ist von 2008, dennoch zeigt es ... Arabischer " Frühling ", usw, frür mich den Flüchtlingsstrom

Vor 2 Tage
Jugoslav Stojanovik
Jugoslav Stojanovik

Hier auch für alle w.amazon.com/gp/offer-listing/3834819417/ref=sr_1_1_olp?s=books&ie=UTF8&qid=1541975181&sr=1-1&keywords=energieeffizienz+und+energiemanagement+von+Franz+Wosnitza

Vor 2 Tage
Jugoslav Stojanovik
Jugoslav Stojanovik

http://www.amazon.com/Energieeffizienz-Energiemanagement-%C3%9Cberblick-M%C3%B6glichkeiten-Notwendigkeiten/dp/3834819417/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1541975181&sr=1-1&keywords=energieeffizienz+und+energiemanagement+von+Franz+Wosnitza

Vor 2 Tage

Nächstes Video