Hans-Georg Maaßen und die „linksradikalen Kräfte in der SPD“. Wenn der Wahnsinn einen Lauf hat.


  • Am Vor 6 Tage

    NachDenkSeitenNachDenkSeiten

    Dauer: 15:19

    Hans-Georg Maaßen und die „linksradikalen Kräfte in der SPD“. Wenn der Wahnsinn einen Lauf hat | Wolf Wetzel | NachDenkSeiten-Podcast
    Der ehemalige Chef des deutschen Inlandsgeheimdienstes (mit dem Fake-Namen „Verfassungsschutz“), Hans-Georg Maaßen, hat vor Kameraden befreundeter Geheimdienste am 18. Oktober 2018 in Warschau eine Rede gehalten.
    Nun ist sie auch der Öffentlichkeit bekanntgemacht worden. Man ist parteiübergreifend empört - bis auf die AfD, die ihn ins Herz geschlossen hat. Nicht aus Dummheit, sondern aus Dankbarkeit und innerer Verbundenheit. Von Wolf Wetzel.
    […]
    NachDenkSeiten - Die kritische Website
    www.nachdenkseiten.de/?p=46927
    7. November 2018 um 10:10 Uhr
    Autor: Wolf Wetzel (verantw. Redaktion)
    Sprecher: Tom Wellbrock
    Quellen/Links im Beitrag:
    www.nachdenkseiten.de/?p=46909
    - Der Wortlaut der gesamten Rede von Hans-Georg Maaßen in Warschau 2018 www.tagesschau.de/inland/maassen-abschied-101.html
    - Hans-Georg Maaßen ist nicht der einzige, dem „Fehler“ vorgeworfen werden, die ihn nach oben beförderten. Diese Methode zieht sich durch den gesamten NSU-VS-Komplex: Das „massive Behördenversagen“ in Sachen „NSU“ macht Karriere - NachDenkSeiten vom 19. März 2018 www.nachdenkseiten.de/?p=43045
    +++
    Alle weiteren Beiträge aus der Rubrik „NachDenkSeiten Audio-Podcast“ finden Sie in unserer youtube-Playlist unter hepkir.tools/play/PLpNi0Wmi7L82nSqtm6nAsiKWoGu6IOgVh
    oder auf unserer Homepage unter www.nachdenkseiten.de/?cat=107
    +++
    Gefällt Ihnen unser Podcast?
    Unterstützen Sie unseren steuerbegünstigten gemeinnützigen Förderverein mit Ihrer Spende!
    www.nachdenkseiten.de/?page_id=7726
    Kontoinhaber: IQM e.V. NachDenkSeiten BZA
    IBAN: DE76548913000001214705
    BIC-Code: GENODE61BZA
    +++
    Kommentare und Leserbriefe zu unseren Beiträgen richten Sie bitte an unsere eMail-Adresse leserbriefe(at)nachdenkseiten.de
    +++

    NachDenkSeiten-Podcast  NachDenkSeiten  NachDenkSeiten Audio-Podcast  weltnetzTV  Aufwachen  Tagesdosis  makroskop  Dirk Pohlmann  Jimmy Dore  Rationalgalerie  Uli Gellermann  Die Macht um Acht  Der Rote Platz  acTVism Munich  KenFM  aufstehen  Rechte Gefahr  Staatsorgane  Strategien der Meinungsmache  Terrorismus  Aktenvernichtung  Geheimdienste  GroKo  Hans-Georg Maaßen  Neonazismus  NSU  Horst Seehofer  Wolf Wetzel  

Geburtswehe
Geburtswehe

die Staatsmacht ist immer gemäßigt rechts UND links. Die Staatsmacht ist der eigentliche Feind des Bürgers, egal wer dran ist, rechts oder links. Weil die Korrumpierung und Beeinflussung der Gewählten Theater-Machthaber durch diejenigen, die im Hintergrund die Fäden ziehen, die wirklichen Machthaber sind und die Gewählten lediglich als Theater vorschieben, immer schwerwiegender wiegt und folgenschwerer ist, und das Handeln der Gewählten mehr bestimmt, als jegliche ideologische Ausrichtung durch die eigene Weltauffassung.

Vor 18 Stunden
checkincheckout76543
checkincheckout76543

Ganz schwache Nummer, Nachdenkseiten! Dass es keine Hetzjagd gab, hat Kretschmer sogar bestätigt. Sorry aber dafür gibt's den Daumen runter.

Vor 22 Stunden
gabel staucher
gabel staucher

Ich habe bis HEUTE!! kein Video oder irgend einen Beweis für Hetzjagden in Chemnitz zu sehen bekommen. Nur ein Videoschnipsel auf dem man nichts erkennt,das irgendwelche Zecken geleakt haben sollen. Das ganze Ding war eine Hetzjagd mirt anschließender Verbrennung des Angeklagten. Wie im Mittelalter. An dieser Demokratie wird gewaltig gesägt. Aber nicht von Maaßen sondern von ganz anderen Kräften. Der Typ war im Weg. Und sein geplapper bei der Bild kam gerade recht um wieder einen unliebsamen Querulanten aus dem Weg zu schaffen.

Vor 2 Tage
Michael Schütz
Michael Schütz

Danke vielmals für diesen Beitrag! Jetzt ist mir endgültig klar geworden, wofür die "Nachdenkseiten" tatsächlich stehen, und vor allem, WO sie wirklich stehen. Hier wird unverhüllt das Geschäft der Mainstreampresse - auch Lügenpresse genannt - betrieben, ganz im Stil der Regierungspresseorgane à la Spiegel, SZ, taz u.v.a.m. Mit Nachdenken hat dieser Kommentar absolut nichts zu tun, nicht einmal mit Denken, sondern bloß mit opportunistischem, um nicht zu sagen reaktionärem Nachplappern und Einstimmen in den breiten Chor der (links-grünen) Hetze von Merkel-CDU über SPD, Grüne und Linke. Hetze gegen alle die, die noch den Mut und das Rückgrat aufbringen, gegen den zunehmend reißenden Strom zu schwimmen, der Deutschland und Europa (das ist NICHT die EU!) zerstören wird. Hetze gegen angebliche Verschwörungstheoretiker, Rechte, Rechtspopulisten, Rechtsextreme und Nazis. Halt, die "alten weißen Männer" habe ich noch vergessen, dabei bin ich selbst doch einer. Es ist so unsäglich, dass man verstummen möchte. Aber das wäre genau das Falsche.

Vor 2 Tage
checkincheckout76543
checkincheckout76543

Super Kommentar, Michael! Ganz meine Meinung.

Vor 22 Stunden
NachDenkSeiten
NachDenkSeiten

Meinungen sind nicht immer einhellig. http://www.nachdenkseiten.de/?p=46906#h01 Anmerkung Jens Berger: Wer in der SPD „linksradikale Kräfte“ verortet, ist als oberster Verfassungsschützer natürlich nicht haltbar. Davon abgesehen trifft Maaßen mit seinen zugespitzten Formulierungen jedoch einen wunden Punkt. Die Klarheit, mit der Seibert und viele Medien von einer „Hetzjagd“ sprachen, war und ist nicht durch Fakten gedeckt. Der Vorwurf der Verbreitung von Fake News ist hier zutreffend. Fake News hat jedoch auch Maaßen selbst verbreitet, als er in der BamS unkte, das „Hasi-Video“ sei eine Manipulation, um von dem „Mord an einem Deutschen“ abzulenken. Die entscheidende Frage bleibt: Warum wurde Maaßen nicht gleich in den einstweiligen Ruhestand versetzt? Hat sich an der Bewertung durch die Rede so viel geändert? Oder waren es nicht doch vielmehr die Landtagswahlen in Bayern, die Seehofer freie Hand gegeben haben?

Vor 2 Tage
Netzreporter
Netzreporter

Hier mal ein Beispiel für die Linksradikalen Kräfte innerhalb der SPD. Suchen nach: "Linksradikale Kräfte in der SPD? Kleine Erinnerung für Frau Nahles"

Vor 2 Tage
I. G.
I. G.

"M. Schulz" war ein Projekt der globalistischen Weltfinanzelite (GWFE). Er (ein politischer Schauspieler) ausgeblast natürlich schnell. SPD ist jetzt am Boden. A. Nahles (SPD-Hausfrau) macht den Rest. GWFE braucht SPD nicht mehr und räumt den Platz fur Grüne (auch ein Projekt der GWFE). Schauspieler kriegte für diesen Trick versprochenen gut bezahlten Sitz. Eigentlich alle sog. etablierte od. sog. Volksparteien sind in BRD ein Projekt der GWFE, ein Teil vom sog.Marshal Plan.

Vor 3 Tage
Grace Germany
Grace Germany

Es gibt keine linksradikale Kräfte in der SPD. Es gibt keine Vergewaltigungen und auch keine Messermorde. Die Antifa ist absolut gewaltfrei. Und alle die das nicht so sehen sind Nazis. Davon gibt es natürlich viel zu viele.

Vor 5 Tage
Lars Kruppkat
Lars Kruppkat

Was ist das für eine "demokratische Behörde", die NSU-Akten für 120(!) Jahre sperrt? Das BfV müsste _dringend_ reformiert werden.

Vor 5 Tage
Felis Extraterrestris
Felis Extraterrestris

maassens werk

Vor 4 Tage
Theni ooo1
Theni ooo1

Liebe Nachdenkseiten, ihr seid doch bekannt für die Faktenbeschaffung. Warum nicht im Fall Chemnitz? Eine Filmsequenz reicht aus um diese blödsinnige Diskussion zu nähren? Und das alles noch mit NSU zu verbinden, geht's noch? Maassen wird mit dem gleichen Fallbeil hingerichtet, das Chr. Wulff zu spüren bekam und das kostet den Steuerzahler Unsummen!

Vor 5 Tage
Felis Extraterrestris
Felis Extraterrestris

es gibt mehr als ein video (das hase-dings), das zeigt dir die tagesschau aber nicht. das musst du schon selber suchen

Vor 4 Tage
Milli Milli
Milli Milli

Zum ersten Mal seit Jahren finde ich den Beitrag der Nachdenkseiten zu einseitig. Ich bin absolut kein Fan von Maaßen, er lügt genauso wie alle Politker , jedoch es waren in Chemnitz keine Hetzjagden. Auch die Nachdenkseiten sollten das inzwischen wissen. Der Herr Wetzel scheint ja die SPD sehr in den Schutz zu nehmen.

Vor 5 Tage
Thomas Huth
Thomas Huth

Herr Maaßen ist (?), nun, sagen wir, sprach nicht sehr smart und er sprach unüberlegt: er hätte einfach „Kräfte“ sagen sollen, dann ist es unangreifbar. Dass jemand in d i e s e m Amt ( in dieser L i g a ) so spricht, ganz gleich was er d e n k t.... Oh Je, oh je. Ich übernehme den Posten. Dann lernt die Republik wie man sagt was man nicht denkt. Aber natürlich ruft mal wieder ewig kein Headhunter bei mir an.

Vor 5 Tage
Roger Heim
Roger Heim

Tja Herr Wetzel. Da sieht man das 75% der Journutten linksversiffte,grünliebende Utopisten sind. Danke für Ihre Bestätigung!

Vor 5 Tage
Roger Heim
Roger Heim

+Koshyda Absolut sehr gute Frage! Früher war es das fehlen von Wissen und heute ist es die unglaubliche Masse von Informationen,Propoganda usw. die es schwer macht zum Kern vorzudringen. Kennen Sie das Gefühl wenn Sie jemandem zu erklären versuchen was da gespielt wird und dann können Sie,anhand der Ihnen zugeworfenen Blicke, den Aluhut auf Ihrem Kopf förmlich fühlen?

Vor 5 Tage
Koshyda
Koshyda

+Roger Heim ach ja ...ich denke oft das es ggf immer schon so war. Evtl wissen wir heute nur mehr durch Internet und alternative Medien. Wahrscheinlich waren es schon immer alles korrupte Schnapsnasen die uns regierten. Die Frage jetzt ist nur was machen wir mit unserem Wissen?

Vor 5 Tage
Roger Heim
Roger Heim

+Koshyda ja ja der gute Herr Juncker. Ich hoffe doch sein Ischiasleiden hat sich gebessert! Es ist schon sehr motivierend sich vorzustellen,das sich unsere Entscheidungsträger,mit tatkräftiger Unterstützung eines guten Tröpfchens oder sonstiger,auf chemischer Basis entspringenden,euphorisiernden kleinen Pülverchens sich unser aller Wohl und Zukunft widmen. Rein Selbstlos versteht sich! Sehr aufschlussreich sind diesbezüglich die Befunde von Drogentests in den Abgeordnetenwaschräumen des Bundestages.

Vor 5 Tage
Koshyda
Koshyda

+Roger Heim Gute Frage. Im Grunde finanzieren wir ja den Staat So gesehen ggf Arbeitsidioten, Wahlvolk. Sicher nicht s Nettes. Junker sagte doch mal: Wir bringen ein Gesetz raus , oder eine Veränderung ...und wenn keiner aufschreit dann machen wir weiter. ich denke die wissen das sie die Macht haben und uns nur Brot und Spiele geben müssen.

Vor 5 Tage
Roger Heim
Roger Heim

+Koshyda Was mich schon lange umtreibt ist die Frage: Wie betiteln diese Leute uns,die Völker,wenn sie hinter geschlossenen Türen mauscheln. Das würde mich brennend interessieren,welchen Term Die für uns benutzen. Lakaien? Material? Wie sagte doch der ehrenwerte Hr. Dr. Kissinger? Unnütze Esser? Na dann Prost.....

Vor 5 Tage
Enno Schneyer
Enno Schneyer

Da müssen aber jetzt einige Leute Angst haben.Mich würde nicht wundern,wenn Herr Maaßen plötzlich und unvorhergesehen einen Unfall hätte.

Vor 5 Tage
Bluevelve
Bluevelve

Maaßen hat so Recht.    Die momentane Politik wäre zu links und utopistisch für Mao und Lenin gewesen.

Vor 5 Tage
René Bergel
René Bergel

Vielleicht sollte man sich weniger an Begriffen wie "linksradikal" aufhängen, sich überhaupt weniger mit Wortlauten und Aussagen beschäftigen sondern versucht sich zu konzentrieren auf das was (z.B.) Herr Maaßen evtl. tatsächlich wahrgenommen haben könnte und in Wirklichkeit gemeint haben könnte. Ich wette fast dann wäre gar Konsens möglich unterließe man die Konzentration auf Begriffe und die eigenen sowie unterstellten Assoziationen. "Da stimmt was nicht in SPD!" wäre der kleinste gemeisame Nenner. Daraus liesse sich doch was machen. Zb. - denke ich - das mit Parteien bzw. der geaamten "politischen Klasse" nichts mehr anzufangen ist und warum und das jede Auseinandersetzung damit verschwendete Energie ist die nichts als Frust zeitigt.

Vor 6 Tage
René Bergel
René Bergel

@ +Felis Extraterrestris, nun wäre es doch wirklich interssant zu erfahren in wie weit diese "Marktradikalen" mit denen übereinstimmen die Maaßen für "Linksradikale" hält. Wer hat denn das Getöse um seinen Job in der SPD losgetreten? Wenn es dieselben Leute sind ist der Streit darüber wie man sie bezeichnet komplett unnötig und lenkt nur ab. Besser die Detaills erstmal wahrnehmen und ihnen dann erst - wenn nötig - einen Namen geben. Ich würde sie vielleicht ehr Opportunisten nennen :-)

Vor 4 Tage
Felis Extraterrestris
Felis Extraterrestris

es stimmt was nicht - die spd hat da ein paar marktradikale seeheimer, von denen sie sich befreien müssten, um wieder irgendwas mit SOZIALDEMOKRATIE zu tun zu haben.

Vor 4 Tage
DriveLongRoad
DriveLongRoad

Zitat Maaßen: "...Diese "Hetzjagden" hatten nach Erkenntnissen der lokalen Polizei, der Staatsanwaltschaft, der Lokalpresse, des Ministerpräsidenten des Landes und meiner Mitarbeiter nicht stattgefunden. Sie waren frei erfunden." Sorry aber da hat der Maaßen offensichtlich ganz einfach die Wahrheit gesagt. Es gibt keinerlei Belege dafür. Bis auf das berühmte "Hase du bleibst hier" Video ist nichts vorhanden. Und was darin zu sehen ist, ist wirklich lächerlich. Da gibt es bei jedem Dorfliga-Fußballspiel mehr Randale. Zu verweisen sei hier insbesondere auf das kurz danach durchgeführte offene Bürgergespräch in Chemnitz mit dem Kretschmer, wo sich aufgebrachte Chemnitzer Bürger die bei der Demo vor Ort waren in aller Deutlichkeit über die eklatant falsche Berichterstattung geäußert hatten, und den Kretschmer aufforderten, das bitte umgehend richtig zu stellen, was dann später ja auch geschehen ist. Das lief auf N24 und das sollte man sich unbedingt ansehen. Diese Bürger waren ganz normale Leute ohne jede rechte Attitüde, zum Teil ältere Herrschaften. Ich will ganz bestimmt keine Nazis in Schutz nehmen, und auch nicht unseren in vielerlei Hinsicht eher zweifelhaften Verfassungsschutz. Aber was recht ist, muss auch recht bleiben. Diese Lüge über die angeblichen "Hetzjagden" muss man als das begreifen, was sie tatsächlich ist, nämlich nicht mehr und nicht weniger als der Versuch der Geschichtsfälschung seitens staatlicher Organe und vieler Mainstream Medien. ARD und ZDF seien in dieser Hinsicht explizit negativ genannt. Das ganze dient primär als prima Ablenkungsmanöver, um von den echten Problemen in diesem Land abzulenken. Das geht in einem Rechtsstaat der sich auch noch demokratisch nennt, ganz einfach nicht.

Vor 6 Tage
DriveLongRoad
DriveLongRoad

+Felis Extraterrestris Nicht dein ernst.

Vor 4 Tage
Felis Extraterrestris
Felis Extraterrestris

+DriveLongRoadsiehe letzten post

Vor 4 Tage
DriveLongRoad
DriveLongRoad

+Felis Extraterrestris "ja hab ich" Zeig mal die Quelle

Vor 4 Tage
Felis Extraterrestris
Felis Extraterrestris

​+DriveLongRoad ja hab ich - udn mich nervts langsam, daß der maaßen zum märtyrer hochstilisiert wird. der typ hat beim nsu versagt, bei anis amri scheisse gebaut usw usf. vergesst ihn einfach http://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-08/auslaenderfeindlichkeit-rechte-chemnitz

Vor 4 Tage
DriveLongRoad
DriveLongRoad

+Felis Extraterrestris Woher hast du diese Erkentniss? Hast du diese Videos gesehen?

Vor 4 Tage
Haui Anonym
Haui Anonym

Daumen runter für diesen Kommentar Wolf Wezel

Vor 6 Tage
Andrea Mogg
Andrea Mogg

Natürlich gehört Maaßen zum System, aber er hat die WAHRHEIT im Fall Chemnitz gesagt! Dieser Betrag ist irreführend.

Vor 6 Tage
INFO WELTGESCHEHEN RADIO SENDUNG I
INFO WELTGESCHEHEN RADIO SENDUNG I

im fall chemnitz, ja toll. der weis aber noch viel mehr, zb das unsere regierung verfassungsfeindlich unterwegs ist, das die nsu terror atacken nur gelogen waren (allein das die beiden mudlos sich gegenseitig erschossen hätten) , das beim breitschallplatz nicht ein lkw über den weihnachstmarkt fuhr und vieles mehr......ich bitte dich. er ist auch nur eine hure. es übernehmen andere den laden, die ratten verlassen das schiff. er auch jetzt

Vor 6 Tage
Jounk44
Jounk44

Naja, da man heute schon gar nicht wirklich mehr feststellen kann was eigentlich "Links" genau ist, ist dann wohl auch die Bezeichung "linksradikal" sehr schwammig. Also ich könnte nicht mehr eindeutig irgendwen als Links erkennen. Es gibt sogenannte Linke die sich von alten Stasispitzel beraten lassen und gleichzeitig sich Neoliberalen Kreisen anbieten. Vielleicht ist das ja mit "Radikal" gemeint.

Vor 6 Tage
NachDenkSeiten
NachDenkSeiten

Womit die derzeitige sPD in den Wahlkampf zieht, unterscheidet sich leider eklatant von dem, was sie dann in der Regierung umsetzt bzw. unterstützt. Klar verlieren die dann an Glaubwürdigkeit bei den Wählern, genau DAS ist das Problem. Mal sehen ob Corbyn das besser macht.

Vor 5 Tage
NachDenkSeiten
NachDenkSeiten

Bingo! - Corbyn: "For the many not the few!"

Vor 5 Tage
Jounk44
Jounk44

+NachDenkSeiten Danke, aber das macht es ja wohl noch schwammiger. Und das ist auch wohl der Denkfehler mit der die SPD in jeden Wahlkampf zieht und genau damit immer weiter verliert. Denn wenn es das wäre, dann müssten sich 95% der Weltbevölkerung als Linke sehen, tun sie aber nicht.

Vor 6 Tage
NachDenkSeiten
NachDenkSeiten

Mag sein, dass es die gibt… Aber vielleicht lassen wir es uns erklären von einem, der vielleicht weiß wovon er spricht, als Enkel eines italienischen Partisanen, der einst für die Befreiung Italiens vom Faschismus kämpfte: "Fabio De Masi - Was ist heute links?" http://www.nachdenkseiten.de/?p=46940#h08

Vor 6 Tage
honkytonk
honkytonk

Wetzel glaubt immer noch an den NSU! LOL! Rechtsradikale Kräfte dürfen herbei phantasiert werden, andersrum geht scheinbar gar nicht... Macht einfach mal die Augen auf!

Vor 6 Tage
Ludwig Hampel
Ludwig Hampel

+zerocorrupt sifu Das sind doch alles nur Phrasen, die Du hier ablieferst, verpackt in absurde Übertreibungen. Sie belegen nur, dass Du auf die Rhetorik der AfD reingefallen bist. Denn diese Rhetorik besteht darin, die Welt vereinfachend in Gut und Böse einzuteilen. Und die Guten sind natürlich die AfD und ihre Anhänger, weil sie angeblich zu Unrecht verfolgte Opfer sind. Warum sollten sich die Eliten verschworen haben und gegen wen? Seit wann handelt die Elite einheitlich? Wie wenig diese Zweiteilung der Welt funktioniert und die damit verknüpfte Elitenkritik zeigt sich schon daran, dass Figuren wie Alice Weidel und Beatrix von Storch selbst Teil der Elite sind. Beatrix von Storch ist beispielsweise eine Lobbyistin der Finanzindustrie und tritt für die radikale Privatisierung der Rente ein. Dementsprechend will die AfD mit ihren wirtschaftspolitischen Vorstellungen die Wirtschaftselite auch gar nicht antasten. Sicher ist Kritik an den Eliten berechtigt, aber aus ganz anderen Gründen als sie die AfD nennt.

Vor 4 Tage
zerocorrupt sifu
zerocorrupt sifu

+Ludwig Hampel Rechtsradikale Kräfte sind kein Fantasieprodukt sondern real sagen sie fast wörtlich. Ich sage ihnen, dass echte Nazis, die immer noch im Untergrund, oder am Südpol in Neuschwabenland darauf warten, dass die Gelegenheit günstig ist um alle Nicht-Weißen auszurotten, eine surreale paranoide Wahnvorstellung sind. Selbst die Skinheads, die bis in die späten 80er Jahre noch ab und zu besoffen einen Ausländer verprügelt haben, gibts nicht mehr. Real ist dagegen die Verschwörung der Eliten mit der Politik und die aller Parteien gegen das ultimativ Böse, die AfD. Leider muß ich feststellen, dass sie als Nazijäger untauglich sind und ihren Antrag bei den Inglorious Basterds ablehnen. Sie sind leider zu empfänglich für Gehirnwäsche und Propaganda.

Vor 5 Tage
zerocorrupt sifu
zerocorrupt sifu

+Ludwig Hampel Die NSU Geschichte mit Mundlos und Wohlleben ist frei erfunden. Das ist wie bei Lee Harvey Oswald. Es sind Sündenböcke. Die frei verfügbaren Informationen lassen ihren Schluß nicht zu, dass ein angeblicher NSU, der vom Geheimdienst gedeckt wurde einen "Rassenkampf" geführt hat. Vielmehr liegt die Annahme nahe, dass man hier ganz andere Verstrickungen in ein ganz anderes Millieu vertuschen will. War Edathy ein Zufall? Ich denke nicht.

Vor 5 Tage
honkytonk
honkytonk

Versuch einer Analogie? Nein, ich habe lediglich ein weiteres Phantom benannt.

Vor 5 Tage
2018 wird mein Jahr
2018 wird mein Jahr

Die linksradikalen Kräfte in der SPD sind nicht vorhanden?

Vor 6 Tage
gabel staucher
gabel staucher

+NachDenkSeiten die derzeitige SPD ist neoliberal. OK. Aber auch eine absolute Chaostruppe und vor allem, bald Geschichte. Statt ihrer kommen die Grünen, die nach meiner Meinung ebenfalls Lichtjahre vom Fußvolk entfernt auf ihrer Wolke schweben. Da helfen auch ihre beiden immer gut gelaunten Aushängeschilder nichts. Mir graust so langsam wirklich vor der Zukunft. Vielleicht hat Sarrazin ja Recht und Deutschland schafft sich ab?

Vor 2 Tage
Mr. Antigravitycat
Mr. Antigravitycat

​+NachDenkSeiten Das war doch auch genau meine Aussage, die vom Wolf im Schafspelz: Die echte Linke ist tot, die neoliberalen geben sich zwar als linke aus, machen aber keine linke Politik (mehr). Die von Ihnen aufgelisteten Punkte sind wichtig, und derzeit weitestgehend nicht durch die linken (oder auch grünen) gedeckt.

Vor 2 Tage
NachDenkSeiten
NachDenkSeiten

@Mr. Antigravitycat: Neoliberal hat mit links nichts zu tun. Ein anderes Wort für links wäre egalitär. Die derzeitige SPD ist neoliberal, nicht links im Sinne einer Vertretung von Arbeitnehmerinteressen, einer Wiederherstellung des Sozialstaats und einer Entspannungspolitik mit Russland. Die sind seit Schröder eben "for the few, not the many". So wie die anderen Groko-Parteien auch.

Vor 2 Tage
Jakim Koho
Jakim Koho

+Che Gzuerst nicht alles glauben, anderen zuhören lernen, abwägen lernen, argumentieren lernen. Und an den Umgangsformen arbeiten.

Vor 4 Tage
Che G
Che G

+Jakim Koho Wie im Videotitel beschrieben und im Video dargelegt. Wer in der SPD linksradikale Kräfte vermutet, bei dem hat der Wahnsinn seinen Lauf genommen. Und da der rechtsradikale Verschwörungstheoretiker und ehemals oberster Verfassungsschützer sogar davon ausgeht dass diese Kräfte so einflussreich sind um die GroKo zu Fall zu bringen, kann er ja nur Spitzenpersonal der SPD meinen und keine 16 Jährigen Jusos. Mich würden mal ein paar Namen interessieren.

Vor 5 Tage

Nächstes Video